"DIE SEELE
NÄHRT SICH
VON DEM
WORAN SIE
SICH FREUT"
Augustinus

Ästhetisch – Naturnah – Begeisternd!


Aktuelle Ausstellung

Ausgereift & Aufgeschichtet

Ausstellungseröffnung am 8.9.2017 um 17 Uhr
Ausstellungsdauer bis 28.10.2017
Einführung: Susanne Riedelsheimer
Musikalischer Rahmen "Sanna"

Silvia Gürtner
www.silvia-guertner.jimdo.com

geb. 25.02.1977 in Schrobenhausen
Freischaffende Künstlerin

Mitglied im:
Kunstverein Schrobenhausen
Kunstverein Pfaffenhofen/Ilm
Kunstfreunde Hohenwart

2009 – 2017 Schülerin der Freien Kunstakademie Augsburg
2010 Ehrenamtliche Beteiligung Kunst mit Kindern in Ferienprogrammen, Kindergärten und Schulen
2012 Ateliereröffnung in Waidhofen
2012 Gründung der Kinderkunstschule „Mal-Labor!“
2014 Kunsttage an Schulen
2016 – 2018 Studium Kreativpädagogik Faber-Castell-Akademie Stein

Zahlreiche Ausstellungen seit 2012 in Schrobenhausen, Pfaffenhofen/Ilm, Ingolstadt, Thiers (Frankreich)...

Künstlerische Laufbahn:

Mein künstlerischer Weg begann 2009 als Schülerin bei verschiedenen Künstlern und in der Freien Kunstakademie Augsburg. Dabei erlernte ich die Maltechniken in Öl, Acryl, Collage, Aquarell, Druck und Aktzeichnen. In der Acrylmalerei kann ich diese Erfahrungen zusammenfließen lassen, Grenzen überschreiten und auf Unvorhersehbares spontan reagieren und so meinen persönlichen Ausdruck einbringen. Diese Freiheit ist mir sehr wichtig.

Zu meinen Bildern:

Ich arbeite gerne auf Leinwand, Papier, Karton oder auf/mit Holz. Meine Farben liegen oft in kühlen Tönen wie Weiß, Hellblau und Grau, dazu Erdfarben wie Vanille, Ocker, Braun, Rost, Rot und Orange. Ich füge gerne Kohle- oder Grafitzeichnungen auf Chinapapier in die Werke ein, da ich sehr gerne Zeichne. Die Werke sind in mehreren Schichten aufgebaut, am Ende wird oft eine Wachsschicht und Rost darübergelegt. Dadurch entsteht eine Tiefe in den Bildern und die Schichten wirken sehr spannend auf den Betrachter. Und Orange oder Rot leuchtet neben hellem blau oder grau noch viel mehr…

Meine Kinderkunstschule, das „ Mal-Labor“:

Seit 2012 gebe ich mein Wissen auch an Kindern weiter, ob ehrenamtlich, in Schulen oder regelmäßig bei mir im Atelier, damit sie diese Freiheit in der Malerei erleben dürfen. In den Sommerferien beteilige ich mich in Schrobenhausen und im Ort bei Ferienkursen.
Derzeit besuchen bereits 35 Kinder regelmäßig das „Mal-Labor!“ und den Kurs „Ich bin schon ein Künstler“ in meinem Atelier in Waidhofen. Die Kinder dürfen ihre Werke auch in einem Schaufenster im Ort oder in Ausstellungen präsentieren.
Im Kurs „Mal-Labor!“ werden monatlich Künstler oder Techniken vorgestellt und ein Bild dazu gestaltet. Eigene Ausbildungen und Erfahrungen in den Techniken werden vereinfacht weitergegeben, das ist nicht anstrengend und es entstehen tolle Werke aus Kinderhand.
Im Kurs „Ich bin schon ein Künstler!“ arbeitet jedes Kind am eigenen Bild, Mal- und Zeichentechniken verbessern sich und ich biete Hilfestellung während des Schaffens. Jedes Kind malt am Bild solange, bis es fertig ist, ohne Zeitdruck, alle Farben und Materialen stehen zur Verfügung, es kann seine Kreativität ausleben. Derzeit zeige ich über 70 Kinderwerke und 10 eigene im Finanzamtgebäude in Pfaffenhofen/Ilm bis Ende September.

Seit 2016 studiere zusätzlich ich Kreativpädagogik in der Faber-Castell-Akademie in Stein:

Durch meine Leidenschaft zum Zeichnen und Malen und den vielen Fortbildungen in der Akademie und bei namhaften Künstler seit 10 Jahren kann ich den Kindern inzwischen sehr gut Mal- und Zeichentechniken vermitteln, doch um sie noch mehr in pädagogischer Sicht zu unterstützen habe ich mich für ein Studium für Kreativpädagogik an der Faber-Castell Akademie in Nürnberg entschieden. Ich bin gerade mitten drin und Ende 2018 endet es mit einem Hochschulabschluß.
Es geht sehr tief in die Entwicklungsphasen der Kinder ein und Humanistische Psychologie ist ein großer Bestandteil nebst praktischen Übungen für die Gruppenpädagogische- oder Einzelarbeit.
Dies ist eine gute Grundlage um mit Menschen jeglichen Alters kreativ künstlerisch und pädagogisch zu arbeiten, ob in Kindergärten, Schulen, Kliniken, Sozialen Einrichtungen oder im eigenen Atelier.
Ich möchte danach gerne in Schulen Kunst unterrichten, da ich gerne mit Kindern arbeite und ihnen einen kreativen Raum öffnen, Künstler und Kunst praktisch, theoretisch aber spannend zu vermitteln, damit sie einen Sinn für Kunst entwickeln.

Weitere Infos unter:
Atelier
Silvia Gürtner
Gartenstr. 3, 86579 Waidhofen
www.silvia-guertner.jimdo.com
Tel. 08443/1356 email: silvia.guertner@gmx.de


Mehr Bilder